Esoterik

Herkunft / Entstehung:

Der Begriff “Esoterik” stammt aus dem Griechischen und bedeutet dass eine Lehre, bzw. ein Wissen nur einem bestimmten Personenkreis zugänglich ist, aber nicht der Allgemeinheit -> Geheimlehre. Es bezeichnet einen spirituellen Erkenntnisweg, der durch Philosophie, Mystik und dem Anstreben von “höherer Erkenntnis”, “absolutem Wissen” den Menschen hilft eine “höhere Stufe des Seins” zu erreichen.
Im Jahr 1875 wurde in New York die Theosophische Gesellschaft gegründet, eine der bekanntesten Mitwirkenden zu dieser Zeit war Helena Petrovna Blavatsky. 
Sie war eine geheimnisvolle Persönlichkeit, hatte mediale Fähigkeiten, arbeitete als Spiritistin, war weit gereist und erhielt von ihren “Meistern” mit denen sie im geistigen Kontakt war angeblich einen Auftrag eine Vereinigung zu gründen, die spirituelle Erkenntnisse in die Gesellschaft einbringt. Sie schrieb mit ihren “Meistern” viele Bücher, diese waren eine Mischung aus östlichen Lehren, Christentum, geheimnisvolles Wissen ihrer “Meister”, usw. Diese Werke bilden bis heute die Grundlage der Esoterik. Schon damals waren ihre Bücher umstritten. Viele nachfolgende Esoteriker orientierten sich an ihren Lehren, führten neue Themen ein. Es wurden auch Elemente aus den Lehren aus der jüdischen Mystik wie z.B. Kabbala oder christlicher Mystik wie z.B. Gnosis eingebunden. Früher wie heute war es sehr lukrativ als Medium oder Lehrer zu arbeiten.
Heutzutage umfasst Esoterik viele Bereiche, wie z.B. Magie, Wahrsagen, Channeling, Jenseitskontakte, Zauberei, Schamanismus, Teile aus der gnostischen Lehre, mythologische Gottheiten aus der Antike, Glaube an UFO’s und Außerirdische, die die Welt besuchen, Astrologie, Glaube an “Aufgestiegene Meister”, Reinkarnation, Naturwesen & Engelwesen, uvm.
Es fand auch eine Vermischung von Esoterik und alternativer Heilungstechniken mit nahezu allen Bereichen der Medizin, Psychologie, Wirtschaft, Physiotherapie, Massage, usw statt.

Die Esoterikbranche in Deutschland boomt. Bereits im Jahr 2011 betrug der Umsatz, der hierzulande mit Esoterik gemacht wurde, rund 25 Milliarden Euro. Man muss davon ausgehen, dass er seitdem stark gestiegen ist; der Heidelberger Publizist und Trendforscher Eike Wenzel schätzte in einem Artikel der Welt von 2011 sogar, er würde bis 2021 rund 35 Milliarden Euro betragen.

Quelle: https://www.business-on.de/bewusstsein-esoterikbranche-in-deutschland-boomt-_id54458.html

Geistlicher Hintergrund:

  • Esoterik beinhaltet eine Vielzahl an spirituellen Lehren, Techniken und Glaubensrichtungen. Es gibt keine klare Linie was es genau ist und umfasst. Der Markt boomt und laufend erscheinen neue Bücher, CD`s und Seminare zu neuen Themen.
  • 10 % bis 15% der Deutschen werden zur Gruppe der „spirituellen Sinnsucher“ gerechnet. Damit werden Menschen bezeichnet, die esoterischen Praktiken offen gegenüberstehen und für die etablierte Religionen nicht infrage kommen. Dabei sind Frauen mit rund 20 Prozent häufiger spirituell veranlagt als Männer. *)
  • Es werden Begriffe wie Christus, Gebet, Liebe, Freiheit, Heilung, Vergebung, gebraucht. Allerdings wird die wahre biblische Bedeutung verdreht, bzw. vermischt, was im Endeffekt verdeckt zu einer anderen Bedeutung wie im Christentum führt.
  • Esoterik ist heutzutage gesellschaftlich akzeptiert, es hat sich im Laufe der Zeit in die Gesellschaft und alle Lebensbereiche eingeschlichen. Viele Menschen sehen daher die Gefahr nicht mehr, die davon ausgeht, da der “Gewöhnungseffekt” eingetreten ist.

*) Quelle: https://www.business-on.de/bewusstsein-esoterikbranche-in-deutschland-boomt-_id54458.html

Hinweise auf okkulte Hintergründe aus christlich-biblischer Sicht:

Wenn du in das Land kommst, das dir der HERR, dein Gott, geben wird, so sollst du nicht lernen, die Gräuel dieser Völker zu tun, dass nicht jemand unter dir gefunden werde, der seinen Sohn oder seine Tochter durchs Feuer gehen lässt oder Wahrsagerei, Hellseherei, geheime Künste oder Zauberei treibt oder Bannungen oder Geisterbeschwörungen oder Zeichendeuterei vornimmt oder die Toten befragt. Denn wer das tut, der ist dem HERRN ein Gräuel, und um solcher Gräuel willen vertreibt der HERR, dein Gott, die Völker vor dir. Du aber sollst untadelig sein vor dem HERRN, deinem Gott.

5 Mose 18, 9-13

Mögliche Aus- und Nebenwirkungen:

Durch die Anwendung oder Durchführung von esoterischen Praktiken können sich im Laufe der Zeit neben geistlichen auch körperliche Nebenwirkungen einstellen.
Du öffnest dich für widergöttliche Kräfte und lädst sie in dein Leben ein. Aktiv oder passiv, das ist nebensächlich, es geht nur darum, dass sich eine Türe öffnet und Anrechte bestehen.
Wenn du ein wiedergeborener Christ bist und der Heilige Geist in deinem Herzen wohnt, kannst du dennoch von dämonischen Kräften heimgesucht werden. Er kann dich nicht besetzen, aber alle nicht bekannten Sünden und Unvergebenheit können zu Einfallstoren werden, die vom Widersacher genützt werden. Dein Glaube kann dann mit jeder Anwendung schwächer werden und du wirst lauwarm, Jesus ist nicht mehr die Nr. 1 in deinem Leben. Es können auch Menschen in deiner Umgebung, die Jesus noch nicht angenommen haben, von den dämonischen Kräften belästigt und gequält werden.
Wenn du noch nicht bekehrt bist und Jesus als deinen Herrn angenommen hast, bist du den widergöttlichen Kräften ausgeliefert. Du magst vielleicht kurzfristig Heilung und Befreiung in der Esoterik oder in alternativen Heilmethoden erfahren, aber Satan macht es nicht gratis. Vielleicht wandern auch deine körperlichen Beschwerden und verlagern sich. Familiäre und freundschaftliche Beziehungen fangen an sich zu verschlechtern.

Und wie ist das mit Gott?

Viele Menschen vermischen Heilung und Gott aus der Esoterik / Spiritualität mit der Heilung biblischer Sicht. Man kann den Heiligen Geist und Jesus nicht für widergöttliche Heilweisen benutzen, das ist dann nicht der biblische Jesus, sondern ein Fake Jesus.

Die Sünde, der alte Mensch, Unvergebenheit, Flüche, Dämonen, etc. verursachen Krankheit und Leid. Nur der biblische Jesus kann uns davon frei machen und uns heilen.

Es gibt kein Jesus + esoterische Heilweisen. Sobald man in einem Heilungssystem arbeitet, ordnet man sich auch geistlich unter, das geht automatisch. Da hilft kein Schönreden: Es gibt Heilung mit Jesus und es gibt Heilung mit Satan. Dazwischen gibt es nichts.
Und wir dürfen nicht so vermessen sein, dass wir uns über die göttliche Ordnung stellen, indem wir glauben, dass wir bestimmen / auswählen.

Weil nun Christus im Fleisch gelitten hat, so wappnet euch auch mit demselben Sinn; denn wer im Fleisch gelitten hat, der hat Ruhe vor der Sünde, dass er hinfort die noch übrige Zeit im Fleisch nicht den Begierden der Menschen, sondern dem Willen Gottes lebe. Denn es ist genug, dass ihr die vergangene Zeit zugebracht habt nach heidnischem Willen, als ihr ein Leben führtet in Ausschweifung, Begierde, Trunkenheit, Fresserei, Sauferei und gräulichem Götzendienst.

1. Petrus, 1-3

Fazit:

Wir wollen dir bewusst machen, genau hinzusehen und alles zu hinterfragen. Wenn du dich für esoterische Themen und Praktiken interessierst,  soll dir klar sein, dass du direkt mit widergöttlichen Kräften in Kontakt bist.
Eine häufige Nebenwirkung: durch Beschäftigung mit Spiritismus und Okkultismus bist du mit widergöttlichen Themen konfrontiert. -> Durch viele Handlungen wie z.B. Meditationen, Jenseitskontakte, Channelings,  Energiearbeit, usw. wirst du immer wieder mit dämonischen Kräften in Kontakt gebracht, das macht dich offen für ihre Angriffe (kann sich u.a. wie folgt darstellen: du kannst Stimmen hören, fühlst dich verfolgt, hast merkwürdige Unfälle, bist oft krank, 

Wenn du dich mit Themen der Esoterik beschäftigst wollen wir dich ermutigen umzukehren, dich davon loszusagen und zu dem biblischen Jesus Christus zu bekennen.

Lebensübergabe an Jesus Christus – du kannst dir dieses Gebet runterladen und alleine oder gemeinsam mit Freunden beten.

Hintergrundinfos zu esoterischen und okkulten Praktiken:

In unserem Esoterik ABC Bog werden verschiedene esoterische / spirituelle / okkulte / New Age Methoden und alternative Heilmethoden kurz beschrieben und anhand der Bibel auf geistliche Gefahren hin überprüft. Wir haben nach bestem Wissen recherchiert und die Aussagen geprüft.
Es werden einige Aspekte angeführt, es ist aufgrund des Umfangs nicht möglich alle Aspekte einer Praktik hier zu beschreiben.
Wenn du Fragen hast kannst du dich gerne bei uns melden.
Wir distanzieren uns ausdrücklich von den hier vorgestellten Methoden, deren Anwendung und deren Weltbilder, die dahinter stehen. Wir wollen davor warnen.