Helga Hoschka

Finanzen, Organisation, Homepage Design

Helga stellst du dich bitte kurz vor:

Ich bin 53 Jahre alt, verheiratet, habe einen 13-jährigen Sohn und wohne mit meiner Familie und zwei Hunden in Wien.
Ich bin röm. kath. aufgewachsen, fand aber über die Kirche keinen Zugang zu Jesus und habe mich irgendwann ganz daraus zurückgezogen. Im Laufe meines Lebens habe ich, auf meiner Suche nach der Wahrheit, viele Türen aufgemacht und früher oder später wieder geschlossen, weil ich merkte, dass die Inhalte leer waren. Ich war 25 Jahre aktiv in der Esoterik und hab mich u.a. einer buddhistischen Tradition angeschlossen. Irgendwann merkte ich, dass sich mein Denken und mein Herz nicht großartig verändert haben, egal wie intensiv ich mich bemühte.
Durch eine Freundin erhielt ich YouTube Videos zugeschickt, wo eine ehemalige Esoterikerin über ihre Bekehrung zu Jesus sprach. Sie erklärte, dass der Jesus der Esoterik nicht der wahre Jesus Christus ist, sondern ein Fake Jesus, der die Menschen gezielt in die Irre führt. Ich fühlte, dass da mehr für mich drin ist, konnte es aber nicht verstehen. Einige Wochen später habe ich Jesus Christus als meinen Erlöser angenommen und spontan das Übergabegebet aus dem Video nachgesprochen.

Mein Weg zu GVC

Nach meiner Bekehrung habe ich begonnen Predigtvideos von Inga anzusehen und nahm an der ersten Jesus School teil. Ich habe nach kurzer Zeit alle wider göttliche Bücher, CDs und Unterlagen weggeworfen, mit meinem bisherigen Glauben gebrochen und wurde von einer Seelsorgerin betreut. Nach der Jesus School fing ich an bei GVC mitzuarbeiten und später gründete ich auch die Hauskirche Baden.

Mein größtes Abenteuer mit Gott

‌Nachdem ich mein ganzes Leben auf der Suche nach der Wahrheit war, weiß ich, dass ich sie in JESUS CHRISTUS gefunden habe. Und diese Gewissheit ist die Basis meines Lebens ohne Angst im Vertrauen auf den Plan, den Jesus für mich hat. Und diesem Plan zu folgen ist mein Abenteuer.

Ein stärkendes Wort für dich

Jesus sprach: Ich bin das Licht der Welt; wer mir nachfolgt, wird nicht in der Finsternis wandeln, sondern wird das Licht des Lebens haben.
Johannes 8,12

  • Beitrags-Autor: